You are currently browsing the tag archive for the ‘ficken’ tag.

Denn was möchte Ursula?
=> DEUTSCHLAND braucht mehr KINDER!!

Font – für die etwas andere Einladung. *fg*
Ihr habt geiles vor?
Really??
Dann laßt Symbole sprechen. 😉
Die etwas andere Art der Kommunikation.

u r 18+? OK. 🙂 Hier lang … Den Rest des Beitrags lesen »

VERBOTEN!

Krass, daß das überhaupt zuvor gebilligt wurde. Das Ficken auf Firmenkosten.
Die, die eh schon genug Kohle haben, konnten auch noch auf Kosten des Unternehmens ihr Rohr verlegen. Und die normale Belegschaft war angepisst. Da hätte vielleicht auch gerne mal einer. So richtig. Feste. 😉
Komische Moral in den Unternehmen. Respektive eben keine.
Bei der Deutschen Bank wird nun die strikte Einhaltung der Spesenrichtlinien gefordert.
Ei gucke da. In einer aktuellen Fassung [4/2oo8] des Regelwerks heißt es: „Die Deutsche Bank billigt keinerlei Erwachsenen-Vergnügungen und wird solche Ausgaben nicht ersetzen.“
Das sind nun aber auch echte Spielverderber.
Außerdem sind Firmenkreditkarten nicht für derartige Lustbarkeiten zu verwenden. [Gemeint sind wohl Besuche von Bordellen, Striptease-Clubs oder Pornokinos].
Jetzt können einem die Mitarbeiter auch schon irgendwie leid tun. *fg* 😛

… ist die Hündchenstellung.
Eine Variante im Verkehr. Nein, nicht mit Hunden. Im Geschlechtsverkehr.

Wäre es da aber nicht rücksichtsvoller und fairer – vor allem auch für Besitzer anderer Tierarten – es *Tierchenstellung* zu nennen?? 😉
Denn der Name der Stellung rührt ja wissend daher, daß sie jener sehr nahe kommt, die bei der Begattung vieler Tierarten beobachtet werden kann. Nur „viele Tierarten“ sind halt nicht unbedingt doggy!
Oder nennt es der Katzen-Dosi vielleicht eh schon „Kittystyle“ oder Kätzchenstellung? *fg*
Ich bin da für mehr Gleichberechtigung. Und Gerechtigkeit.
Denn so kann es einfach nicht bleiben. 😛
Problematisch … Den Rest des Beitrags lesen »

!!?? Und mehr!

Am Penis hat er viel Zeit verloren.
Da ist er gestrauchelt, hat abspritzen kaum noch rausgekriegt! 😉
Kann ja passieren, in der Eile.

Im übrigen ist das wohl gar nicht so einfach, all diese Worte in so kurzer Zeit runterzurattern.
Wo sich Lady Bitch Ray [Reyhan Şahin] immerhin 75 Minuten Zeit für genommen hat.

Und wen mehr interessiert, guckt weiter => Den Rest des Beitrags lesen »

Auf SPON lese ich einen Artikel über Edel-Prostituierte, Edel-Nutten.
Mit der Frage, ob es verwerflich sei.
Ich denke: nein.
Verwerflich ist es wohl erst dann, wenn eine Biedermann-Scheinheiligkeit des Nutzers dahintersteckt: der gespielte treue und liebe Ehemann, der christliche Anspruch oder das Verleugnen von Prostitution an sich in der Öffentlichkeit. Und wenn Gelder dafür fließen, die dafür nicht gedacht sind: Steuergelder, Firmengelder.
Wer edel f*cken will, soll dazu stehen und selbst bezahlen.
Dann isses doch ok.
Ansonsten wird es schon verwerflich, ist es verwerflich. Denn warum muß ein SUPERVERDIENER auf Kosten anderer ungerechtfertigt Nutten-Dienste in Anspruch nehmen? Wenn er selbst dazu steht (er auch!) und selbst bezahlt, dann gerne. 😉

Den Rest des Beitrags lesen »

Nun will ja mein blog auch tiefgreifende Dinge des Lebens aufgreifen, komplexe Zusammenhänge vermitteln.
Deshalb nun hier mal wieder etwas zum Thema *Sprache*. Kompakt und in englisch – deutsch!

Ihr lernt etwas zu Verb, Substantiv, Adjektiv – etwas fürs Leben. Von mir! 😛

Auch smileys sind nur Menschen. Wollen ficken: 😉

Und in der Hoffnung …

Den Rest des Beitrags lesen »

Guckst Du hier:

U want it?? … => Den Rest des Beitrags lesen »

Da heißt es doch immer, man(n) soll offen sein, ehrlich, nett.
Gegenüber seinen Mitmenschen.
Seinen Freunden.
Seinen Bekannten.
Auch den weiblichen.
Hab ich probiert.
War ehrlich.
Zu ehrlich.
Und zuvorkommend.
Ging voll in die Hose.
Na ja, nicht wirklich. 😉
Meine Gastfreundschaft kam nicht an.
Wurde abgeschmettert.
Mir eine gescheuert.
Nun weiß ich das auch.
Man(n) darf es eben nicht sein.
Offen und ehrlich.
Und gastfreundlich.
Und nett.
Den Rest des Beitrags lesen »

Klingt ungewohnt, wenn man es so zu seinem Partner/seiner Partnerin (oder wem auch immer) sagt, sagen würde. Und wenig anregend. Oder gar: „Du, willste ‚hin- und herbewegen‘?“ *fg* 😉
Dann doch wohl lieber das f-Wort! Das Wort *piiieeep* wird heute als vulgärer Ausdruck für die Ausübung des Geschlechtsverkehrs gebraucht. Es hat ursprünglich eine weitergehende Bedeutung und wird gelegentlich noch in anderen Zusammenhängen gebraucht.

Im Mitteldeutschen bedeutete das Wort „schnell hin- und herbewegen“, „reiben“, und kam damit der zeitgenössischen Bedeutung schon nahe.
Wie zahlreiche Metaphern für den Geschlechtsverkehr wird *piiieeep* heute (von Männern und Frauen) als zwar vulgäres, aber nicht unbedingt negativ besetztes Wort in der persönlichen und öffentlichen Intimsprache verwendet. Seine englische Übersetzung fuck gehört in den USA zu den dort in Rundfunk und Fernsehen verbotenen sieben schmutzigen Wörtern.

[*piiieeep* = ficken] *fg*

Wären wir im TeVau würdet Ihr nun nur lesen: piiiiiiiiiiiieeeeeeep!
Aber sind wir ja nicht.
Und so wollt ich mal drüber schreiben, über Ficken.
Zum Super[einführungs]preis
.
Auch das hat ja eine ganz eigene Qualität: Preis, Einführung!
Wie??
Super!!
Also, wer 18+ ist, der kann es ja anficken.
Ääähh -klicken.

F*cken

Zum Einführen findet Ihr hier …
Den Rest des Beitrags lesen »


Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service

Niederschläge |Radar| BY/D

Meine Zaubermaus Bianca

Kategorien

Meine Mädels …

Bianca und Sri Lanka selerwil bei youtube  xxx Man muß die Welt nicht verstehen, man muß sich nur darin zurechtfinden
Juli 2017
S M D M D F S
« Okt    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

[Satellitenbild verlinkt]

Fotos von mir

seit 2.'08

  • 95,988 tits, ääähh hits
Sexy IP
page counter
Familienstammbaum anlegen bei verwandt.de
Verteilung meines Namens:
Karten zum Namen Keßeler

*www blog* dabei:

Deutsches Blog Verzeichnisfrisch gebloggtBloggeramt.deBloggernetz - der deutschsprachige PingdienstBlogverzeichnisMetarollBlog Top Liste - by TopBlogs.deBlogarama - The Blog DirectoryPersonal blogsBlog Button
Mein Banner:
www blog

21 12 2oo9 …… 21 6 2o1o

Optimist 2009

Dabei!

ab 11 o2 2oo9

free counters

Sri Lanka twittert

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.