You are currently browsing the category archive for the ‘Egoismus’ category.

Der Thomas G Punkt.

Thomas G Punkt Hornauer ergeht sich nur allzu gerne in Unhöflichkeiten und Beschimpfungen seiner Live-Anrufer.
Kritische Anrufer läßt er oft einfach aus der Leitung kicken. Konstatiert dann, daß diese nichts verstanden hätten von der telemedialen Idee.
Nur: was wäre dieser Filosoof ohne seine Zuseher, Anrufer, (hoffentlich nie) Kunden?
Das, was er unter Umständen bald sein wird.
Geschäftsführer des mal auf dem KiKa gelaufenen Kanal Telemedial.
Eine Idee rechtfertigt nicht die Beschimpfung seiner Kunden.
Wenn ein Konsumgüterhersteller seine Kunden … Den Rest des Beitrags lesen »

> Ick eiah mooke mien Fründin den Titt <

Hab ich gesagt. Einem Freund.
Was wollt ich ihm nun damit sagen?
Nun:
„Ich streichele meiner Freundin den Busen“
Ob das nun so stimmt?
Also nicht die Tasache, eher der Satzbau und die Wortwahl? *fg* 😉

Wo sind sie denn, unsere plattdeutsch sprechenden blogger???
Ei nied hälp! (Änglisch)
Bitte melden, wenn Ihr es besser wißt und könnt. Oder kuhle Links wißt. DANKE. 😛

Ein Traum ist wahr geworden!

Endlich ist es soweit: ich kann mich zeigen, in meinem neuen Körper.
Die ganzen Strazapen liegen hinter mir.
Die Operationen, die Untersuchungen. Die Narben sind verheilt.
Die kosmetischen Feinheiten alle geglückt.
Ich bin sehr zufrieden mit dem, was „rausgekommen“ ist.
Jetzt nur noch den 3-Tage-Bart ab und gut is!

Wer also glaubt, daß er in einem falschen Körper lebt: wagt den Schritt!
Ich bereue ihn nicht! 😛

Den Rest des Beitrags lesen »

Da in Deutschland die sogenannten „feinen Herrschaften“ ja immer mehr glauben, sie könnten alles machen, was sie wollen, nur weil sie viel Knete haben [Zweiklassen-Gesellschaft läßt grüßen!], kann man nur hoffen und wünschen, daß es auch immer mehr „normale“ Leute tun.

Jeder sollte tun, was ihm gefällt: Rauchen, wo er mag, falsch parken, öffentlich urinieren, besoffen Auto fahren, öffentlich Liebesspiele abziehen, mal hier und da was mitgehen lassen, Steuern hinterziehen, illegale Finanzgeschäfte machen, auf Korruption eingehen, Unterschlagungen normal empfinden, verbotene Autorennen durchführen … und und und.
All jenes eben, was uns die ach so tollen Menschen – manch einer nennt diese Spezies *Promi(s)* – vorleben.
Ich bin gespannt, wie schnell dann unsere Polizei und Justiz in die Knie geht. Und das nicht (nur) zum Oralverkehr! 😉
[Anlaß für meine Zeilen war dies!]

An Ostern.

[Für Leser > 18!]

Da is mir vielleicht was passiert.
Und das an Ostern.
Ich mache also einen kleinen Spaziergang und weil es kalt ist, stecke ich meine Hände in die Hosentaschen.
Und spiele ein wenig mit den Eiern.
Einfach ein schönes Gefühl: Hände in den Taschen und die Eier ein wenig herumschieben. Und sich auch am Fühlen zu erfreuen. Es einfach genießen. 😛
Klar, ein bißchen vorsichtig muß man schon sein, sie sollen ja unbeschadet bleiben. Zu wild darf man(n) also nicht sein.
Auch wenn man es gerne möchte. Aber durch die Kälte werden die Hände ja etwas unempfindlicher und deshalb ist Vorsicht geboten. Um die Eier nicht zu gefährden.
Aber nach einer Weile hatte ich keine Lust mehr. Mit den Eiern einfach nur so in den Hosentaschen zu spielen. Ich holte … Den Rest des Beitrags lesen »


Die neuen [!?] 😉 Todsünden

In der Vatikanzeitung „Osservatore Romano“ hat Bischof Gianfranco Girotti (70), Chef der Apostolischen Pönitentiarie (Gericht), die *neu kategorisierten Vergehen* aufgezählt. Der Typ is ein alter weltfremder Scherzkeks, vor allem, wenn man Punkt 7 liest:

1. Handel und Konsum von Drogen
— Ist nicht auch Glaube irgendwie eine Droge?
2. Missbrauch von Kindern und Jugendlichen
keine Frage!
3. Umweltverschmutzung
— Tragen nicht auch Weltkirchentage (wie für Sydney geplant) dazu bei?
4. Abtreibung, weil sie die „Würde und Rechte der Frauen verletzt“
— Was ist bei Vergewaltigung oder anderen Härten?
5. Genmanipulation
— Wo fängt diese an, wo hört sie auf?
6. Profitgier, die andere Menschen in die Armut treibt
— Hallo, Kirche!!!???
7. Exzessiver Reichtum.
— *Du alter Schlingel Gianfranco, Du!*

Nun wissen wir das auch. Ein Beitrag der Kirche, den die Welt SO sicherlich braucht! *fg* 😉

Wie kann man lesen auf SPON? „Chaostage in der SPD: Zwei Wochen nach dem Freibrief für ein Linksbündnis wurde der hessischen Spitzenkandidatin Ypsilanti nun von der Parteiführung untersagt, sich von den Linken zur Ministerpräsidentin wählen zu lassen. Peer Steinbrück sieht wegen des Streits über den Linksschwenk kaum noch Chancen, die Bundestagswahl 2009 zu gewinnen.“
Dumm gelaufen *fg* 😉

Und keiner geht hin! (dot)

__

Boah, war das jetzt gut! 😉

Und zuhause is Stehpinkeln out! Ich weiß … Den Rest des Beitrags lesen »

Vor Jahren hab ich mal den Aufkleber „Stellt Euch vor es ist Krieg und keiner geht hin“ gesehen und mir besorgt. Weil ich glaube, er beinhaltet eine ironisch wahre Aussage.
Der fiel mir dieser Tage wieder ein, beim Verfolgen der ganzen poltischen Lügen und Falschaussagen. Und wenn ich mir das so überlege, eigentlich der ganzen letzten Jahre – besonders zu Wahlzeiten.
Warum geht man zu einer Wahl und gibt Personen seine „Stimme“, die lügen. Lügen fördern, unterstützen, gutheißen!? Als Kind hat man dafür eine Ohrfeige (als es die noch gab) bekommen oder ist einfach anderweitig bestraft worden. Wenn man gelogen hat. Zumindest ich.
Und auch daran habe ich mich erinnert.
Ich habe ihn mal adaptiert, den Spruch. Und für mich als ironisch wahre Aussage in Aufkleberform gebracht.
Stellt es Euch mal bildlich vor: Wahlkabinen leer, Wahlzettel leer, Wahlurnen leer, Wahlprognosen 0% für die Parteien, Hochrechnungen 0% für alle, Wahlbeteiligung 0%. Wahlergebnis: NULLEN. Lauter Nullen!
Ein Szenario, was einen ganz speziellen Reiz hat. Ich wäre gespannt, was die Politiker dann für Lügen parat hätten.
Wer dann Schuld wäre, wer was falsch gemacht hat. Ach ja, ich weiß: der Wähler natürlich!
Für mich durch die Bank ein verlogenes Pack.
In diesem Sinne, Ypsilanti! 😉

Überall wird beschissen, korrumpiert, in die eigene Tasche gewirtschaftet.
Auf was und wen soll man heute noch vertrauen? Auf Spendensiegel? Auf Führungskräfte? Auf Beteuerungen von Sportlern? *ungläubigschau*
Was zählt ist das Geldanhäufen. Leider, überall. Und die geliebte Vetternwirtschaft.
Freuen wir uns auf weitere Berichte dieser Art! 😉

=> UNICEF zur Aberkennung des DZI-Siegels
20.2.2008 – Der Interimsvorsitzende von UNICEF Deutschland Reinhard Schlagintweit zur Aberkennung des Spendensiegels für UNICEF Deutschland:

„Dieses Urteil trifft uns hart. Wir waren nicht darauf vorbereitet. Wir wissen, dass schwere Fehler gemacht wurden. Um so mehr wird uns die Entscheidung des DZI Anlass sein, mit allen Kräften die Strukturen unserer Arbeit zu verändern. Die Fälle, die vom DZI kritisiert werden, sind der Öffentlichkeit seit langem bekannt. Es sind Einzelfälle. Sie stehen seit längerem im Blickpunkt der Öffentlichkeit.

UNICEF Deutschland arbeitet bereits an einer durchgreifenden Erneuerung seiner Arbeitsweise und bemüht sich, neue Führungskräfte zu gewinnen.“

=> Pressemitteilung des DZI! [.pdf]

Infos zur Spendenberatung des DZI hier.

frisch gebloggt

Im „Spiegel ONline“ habe ich heute einen geilen Artikel von Reinhard Mohr gelesen, der auch eine essentielle Frage beinhaltet: “ … entscheidende Frage … : Was macht ein gutes, was macht ein halbwegs sinnvolles, geglücktes, gar glückliches Leben eigentlich aus?

Der Artikel “ Halbgötter für Hartz-IV-Hütten “ beginnt so:
“ Du sollst Dir kein falsches Vorbild machen. Und trotzdem tun wir es immer wieder: Millionen Deutsche gieren nach Glanz und Glamour von Fußballstars, Managern, Adel und anderen Prominenten – so korrumpiert diese auch sein mögen. Denn das Publikum verwechselt hartnäckig Glück mit Geld. “

Der Rest ist aber wirklich lesens- und nachdenkenswert: HIER!

Rumänische Gewerkschaft wirft Nokia „Sklaverei“ vor, denn:
Der rumänischen Gewerkschaft zufolge will Nokia eine Änderung des rumänischen Arbeitsgesetzes erreichen.
Grund: die Arbeiter im siebenbürgischen Jucu sollen für 60 bis 70 Stunden pro Woche zur Arbeit verpflichtet werden dürfen.
Dann weiß man auch, warum Bochum im Prinzip zweimal schließen mußte: Löhne zu hoch, zu kurze Arbeitszeiten.

Ich sag da nur: NO.kia! 😦

[Man kann ja auch ein Handy eines anderen Herstellers nutzen. Oder?]


Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service

Niederschläge |Radar| BY/D

Meine Zaubermaus Bianca

Kategorien

Meine Mädels …

Bianca und Sri Lanka selerwil bei youtube  xxx Man muß die Welt nicht verstehen, man muß sich nur darin zurechtfinden
November 2017
S M D M D F S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

*Top Pfeif*


[Satellitenbild verlinkt]

Fotos von mir

seit 2.'08

  • 96,085 tits, ääähh hits
Sexy IP
page counter
Familienstammbaum anlegen bei verwandt.de
Verteilung meines Namens:
Karten zum Namen Keßeler

*www blog* dabei:

Deutsches Blog Verzeichnisfrisch gebloggtBloggeramt.deBloggernetz - der deutschsprachige PingdienstBlogverzeichnisMetarollBlog Top Liste - by TopBlogs.deBlogarama - The Blog DirectoryPersonal blogsBlog Button
Mein Banner:
www blog

21 12 2oo9 …… 21 6 2o1o

Optimist 2009

Dabei!

ab 11 o2 2oo9

free counters

Sri Lanka twittert