Oelek.
Sambal Oelek.
Bei mir in der Küche. 😛
Ein Gewürz, das zu vielen Speisen verwendet wird. Denn ich lieb’s scharf.
Das Essen.
Kürzlich hab ich in den Weiten des wewewe ein „Selbermachrezept“ entdeckt. Habe es allerdings noch nicht probiert.
Wenn wer von Euch Erfahrungen hat, einfach mal mitteilen.
Ob es auch so gut ist – oder besser – wie das, was man da so im Glase kauft.
Also: Auf die Schärfe!! :mrgreen: _____________

Und hier isses, das „Selbermach-Sambal“:

Zutaten:
300 g frische Chilischoten
2 Eßlöffel Zitronensaft
1 Eßlöffel Olivenöl
1 Teelöffel Salz
2 Eßlöffel brauner Zucker
0,1 Liter Wasser

So wird Sambal Oelek zubereitet:
Die Chilis putzen, die Kerne dabei lassen. Die Hälfte in einer Pfanne rösten bis leicht bräunlich werden, dir andere Hälfte in Wasser 10-15 Minuten blanchieren.

Die ausgekühlten Chilis mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Zucker in einen Mixer geben und pürieren bis eine feine Paste entstanden ist.