Zwei Drittel der Deutschen sind online. Eine breit angelegte Studie gibt Aufschluß über den aktuellen Stand der Internetnutzung.
Die wesentlichen Aussagen sind:

Internetnutzung in Deutschland:
– Zwei Drittel der Deutschen sind online.
– Der Onliner-Anteil steigt mit fast fünf Prozentpunkten stärker als in den Vorjahren.
– Mit 42,2 Mio. Personen über 14 Jahren sind über drei Millionen Personen mehr online als 2007.
– Der Offliner-Anteil liegt erstmals unter 30 Prozent.

Internetnutzung nach Geschlecht:
– Die Frauen-Männer-Schere nimmt wieder zu.
– Anders als 2007 steigt in diesem Jahr der Anteil männlicher Online-Nutzer überproportional.

Internetnutzung nach Altersgruppen:
– Die Internetnutzung nimmt in allen Altersgruppen zu.
– Große Zuwächse sind bei den über 40-Jährigen zu verzeichnen.

Breitbandnutzung in Deutschland:
– Erneut ist ein steigender DSL-Anteil zu verzeichnen: 65,4 Prozent der Onliner surfen breitbandig.
– Breitband ist Standard des Netzzugangs.

Onliner-Anteil nach Bundesländern:
– Die Schere zwischen Ost und West öffnet sich auch 2008 weiter.
– Die Stadtstaaten Berlin und Hamburg haben nach wie vor den höchsten Onliner-Anteil.
– Besonders hohe Zuwächse verzeichnen Rheinland-Pfalz, Bayern und das Saarland.

Und wen die Details interessieren, die jibbet hier als .pdf-file. 🙂
Komprimierte PresseInfo hier.