Es war mal anders.
Und isses nu auch.
Dennoch ein paar Zeilen zum Tage, dem heutigen:
“ In Gedenken an den Aufstand in der DDR war der 17. Juni mit Gesetz vom 4. August 1953 als Tag der deutschen Einheit in der damaligen Bundesrepublik Deutschland gesetzlicher Feiertag. 1963 wurde er von Bundespräsident Lübke zum Nationalen Gedenktag des deutschen Volkes proklamiert. Mit Inkrafttreten des Einigungsvertrages am 29. September 1990 wurde das Datum der Wiedervereinigung (3. Oktober) anstelle des 17. Juni als Tag der Deutschen Einheit zum gesetzlichen Feiertag, der 17. Juni behielt allerdings seinen Status als Nationaler Gedenktag. „

Ein Video-Zeitdokument zu dem, was damals passierte, findet Ihr bei Klick auf den nachfolgenden screenshot.
“ Am 16. und 17. Juni 1953 führen Streiks und Arbeiterdemonstrationen in Ostberlin und dem gesamten von der Sowjetunion kontrollierten Gebiet zum Eingreifen der Polizei der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und zu Einsätzen von Panzern der sowjetischen Besatzungstruppen. Der Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland (BRD) Konrad Adenauer lehnt sich im Namen des gesamten deutschen Volkes dagegen auf und definiert die Wiedervereinigung Deutschlands als höchstes politisches Ziel. „