Irgendwie schade, daß es diese Teile nicht für den zivilen Bereich gibt. Denn faszinierend sind sie allemal. Zumindest für mich. 😉

Ekranoplan ist ein spezielles Bodeneffektfahrzeug.
Durch Satellitenaufnahmen wurde erstmals das Caspian Sea Monster („kaspisches Seeungeheuer“) bekannt. Die offizielle Bezeichnung des Schiffs war „KM“, eine Abkürzung vom russischem корабль-макет – „Makettschiff“. Es entstand 1964 und hatte eine Spannweite von nur gut 40 m bei einer Länge von über 100 m und einem Gewicht von bis zu 540 t – seinerzeit das Doppelte der schwersten Flugzeuge.

Angetrieben von zehn Strahltriebwerken erreichte die Maschine bis zu 750 km/h bei 280 t Nutzlast.