Kräftig.
Haben so einige.
Da fehlte bei so manchem schon echt das Feingefühl.
Manch einer ging mit seinem Stab schon mehr als sanft um.
Und so waren nicht alle Stöße anregend.
Und von nachhaltigem Erfolg gekrönt. 😉

Wer ein wenig mehr …
lesen möchte, zum Einlochen und dem Drumherum, der findet mit dem snookerblog eine gute und aktuelle Quelle. Gerade jetzt auch während der laufenden Snooker-WM in Sheffield. Viel Spaß! 🙂

Und hier noch ein Schmankerl für alle Snooker-Fans: das schnellste Maximum-Break (147 in 5 min. 20 sec.) in the history – von Ronnie O‘ Sullivan:


[Um die Leistung der Snookerspieler richtig zu würdigen muß man sich immer auch vor Augen halten, daß der Tisch so groß ist, wie in manchem Plattenbau ein Kinderzimmer: ~3,6 x 1,8 m = ~6,5 m2] 😛

Und wer jetzt als Fan Blut geleckt hat, der ist sicherlich auch hier richtig! [“ Da der Snooker-Sport in Deutschland immer populärer wird, wurde das Snookerpedia geschaffen. Es soll umfangreiches Wissen zu Themen wie Spielregeln, Snookerspieler, der Snookerweltmeisterschaft und der Geschichte des Snookers vermitteln.
Durch den Einsatz einer Wiki-Software soll den Nutzern die Möglichkeit gegeben werden, Artikel eigenständig zu erstellen, zu ergänzen oder zu verbessern. Und auch du kannst mit mitmachen, indem du beispielsweise eigene Artikel verfasst oder andere verbesserst. „]