Der Thomas G Punkt.

Thomas G Punkt Hornauer ergeht sich nur allzu gerne in Unhöflichkeiten und Beschimpfungen seiner Live-Anrufer.
Kritische Anrufer läßt er oft einfach aus der Leitung kicken. Konstatiert dann, daß diese nichts verstanden hätten von der telemedialen Idee.
Nur: was wäre dieser Filosoof ohne seine Zuseher, Anrufer, (hoffentlich nie) Kunden?
Das, was er unter Umständen bald sein wird.
Geschäftsführer des mal auf dem KiKa gelaufenen Kanal Telemedial.
Eine Idee rechtfertigt nicht die Beschimpfung seiner Kunden.
Wenn ein Konsumgüterhersteller seine Kunden …
… derart beschimpfen würde, er wäre schnell pleite.
Vielleicht kann ja auch Thomas G Punkt noch dazulernen; der Filosoof der unhöflichen Art! 😉