Er sagte: „Nach einer Weile gewöhnt man sich daran“. Der Freund der Frau mit dem Sitzfleisch.

Sie habe sich hingesetzt, sei festgewachsen, wurde rausoperiert.
Zwei Jahre auf der Toilette gelebt. Klingt unglaublich, scheint aber wahr zu sein.
Dann kam „Dein Freund und Helfer“, die Polizei.
Hat sie samt Klobrille rausgetragen, aus dem Haus.
Der Freund sagt, ihre Beziehung sei normal gewesen. Es habe sich eben alles im Bad abgespielt.
Na ich weiß ja nicht; stellst Euch mal den Sex mit ’ner Frau vor, die auf’m WeCe hockt, festgewachsen ist. 😉 Ob das normal war??
In jedem Fall hatte sie Sitzfleisch, um zwei Jahre lang auf der Toilette ihres Freundes zu sitzen, zu essen, zu schlafen. Zwei Jahre „Scheiß-Leben“!
Ihre Haut sei um den Sitz herumgewachsen, … liest Du mehr!