„Finger weg von meinen Möpsen“. Das wird es bald wohl nicht mehr geben. Man(n) sucht ja schließlich nur sein Lieblingslied. Und das kann halt manchmal dauern! *fg* 🙂
An der Größe läßt sich dann natürlich auch erkennen, ob viel geboten ist. Musik mein ich.
So kann man bereits vorher überlegen, wo man am besten mal hinlangt. Um dann einfach mal ein bißchen rumzuspielen, an den Geräten.
Und wo sind die Lautsprecher? Wenn am richtigen Knöpfchen gedreht wurde, dann wird man auch das recht schnell rausbekommen.
Hoffen wir also, daß die Entwicklungen schneller als geplant realisiert werden. Ich bin schon echt freudig erregt. Man weiß dann auch immer, wo der Player steht. Oder hängt. 😉


Ach ja:
Da ich jetzt zum erweiterten Entwicklerstab gehöre kann ich auch soviel verraten: wir arbeiten daran, in den Hodensack ein Radio zu integrieren. Nur das mit der Antenne is noch ein Problem. Die steht nicht immer. Zur Verfügung. *fg* 😉