Heute ist es mal wieder soweit: es ist der 29ste Februar, es ist Schaltjahr. Und es können auch diejenigen Geburtstag feiern, die an so einem Tag geboren wurden. Ich kenne (leider) niemanden, aber wann feiert ein am 29sten Februar Geborener in ‚Nicht-Schaltjahren‘ Geburtstag? Am 1. März? Oder gar nicht? Hmmmmm.

Kurz noch ein paar Zeilen zum Schaltjahr:
Von Papst Gregor XIII. wurde 1582 die ansonsten bewährte julianische Schalttagsregelung wie folgt modifiziert (Metemptose im Gregorianischen Kalender):

  • Alle Jahre, die durch 4 ohne Rest teilbar sind, sind Schaltjahre.
  • Alle Jahre, die durch 100 ohne Rest teilbar sind, sind keine Schaltjahre.
  • Alle Jahre, die durch 400 ohne Rest teilbar sind, sind wiederum Schaltjahre.
    So sind zum Beispiel die Säkularjahre (Jahrhunderte) 1800, 1900 und 2100 keine Schaltjahre, die Säkularjahre 2000, 2400 und 2800 hingegen schon. Damit dauert das Gregorianische Kalenderjahr im Durchschnitt 365,2425 Tage, und stimmt genauer mit der Länge des tropischen Jahres überein als das Julianische Kalenderjahr.
    So is das. 🙂 Und mehr gibt’s hier.